Naturheilkunde

Naturheilverfahren umfassen im Rahmen der Gesamtmedizin die Anregung der individuellen körpereigenen Ordnungs-  und Heilkräfte durch Anwendung nebenwirkungsarmer  oder –freier natürlicher Mittel. (Definition der Bundesärztekammer)

Man unterscheidet die  klassischen  Naturheilverfahren  wie die Pflanzenheilkunde, Wasseranwendungen, Bewegungstherapie, Diätetik, Ordnungstherapie (ausgewogene Lebensführung) und ausleitende Verfahren wie z.B.  das Schröpfen von einer Vielzahl spezieller Naturheilmethoden, zu  denen auch die Akupunktur und die Homöopathie gerechnet werden.

 

Zurück zur Behandlungsübersicht

Naturheilkunde
Nach oben